Liebe Besucher!

Ich bin der direkt gewählte Abgeordnete im Wahlkreis Rudow und heiße Sie herzlich willkommen auf meiner Hompage. Bei den Wahlen in den Jahren 2011 und 2016 wurde ich für den Wahlkreis Rudow direkt ins Abgeordnetenhaus von Berlin gewählt. Bedanken möchte ich mich bei denjenigen Wählern, die mir das Vertrauen ausgesprochen haben.

Sie haben die Möglichkeit, sich über meine Tätigkeit im Wahlkreis Rudow und im Bezirk Neukölln zu informieren. Für Fragen oder Anregungen können Sie mich entweder unter der Rubrik Kontakt erreichen oder Sie sprechen mich einfach auf einer Veranstaltung an. Gern können Sie auch Kontakt über das Bürgerbüro aufnehmen.

Vielen Dank für Ihren Besuch!



Dr. Hans-Christian Hausmann
Abgeordneter für Neukölln Wahlkreis 7
 

   


 



Gegen die Abschaltung der Förderbrunnen im Blumenviertel





 
27.09.2019
Billig verkauft, teuer zurückgekauft. SPD und Linke haben sich im Jahr 2004 mit dem Verkauf der GSW aus der Verantwortung gestohlen, als sie 65.000 Wohnungen zum Schnäppchenpreis verhökert haben. Wenn heute das Land einen kleinen Teil dieser Wohnungen für ein Vielfaches zurückkauft, ist der bisher einzige Gewinner das private Wohnungsunternehmen als Verkäufer. Michael Müller hatte die GSW-Privatisierung 2004 noch als ,politisches Projekt‘ und Linken-Politiker Bartsch als ,progressive Entstaatlichung´ gefeiert.
Quelle: CDU-Fraktion Berlin  

18.09.2019
Noch im Juli hatte sich der Regierende Bürgermeister und Wissenschaftssenator Michael Müller zuversichtlich gezeigt, den Gründungsdirektor Rafael Laguna de la Vera davon überzeugen zu können, dass die Metropolregion Berlin das geeignete Umfeld für eine Ansiedlung der Bundesagentur für Sprunginnovationen ist. 
Quelle: CDU-Fraktion Berlin  

06.09.2019
++CDU-Fraktion will unnötigen Umsteigestress während der Bauarbeiten an der U 7 vermeiden

Bei allem Verständnis für notwendige Bauarbeiten an unseren Bahnen wie jetzt an der U-Bahnlinie 7, aber das darf nicht zu unnötigem Umsteigestress führen.
Quelle: CDU-Fraktion Berlin  

02.09.2019 | CDU-Fraktion Berlin

++ Fehlbesetzung am Islam-Institut korrigieren

Die CDU-Fraktion hat von Anfang davor gewarnt, traditionell-konservativen Islamverbänden eine Monopolstellung im Beirat einzuräumen und Vertreter liberaler Strömungen auszuschließen. Wenn mittlerweile selbst Vertreter aus den eigenen politischen Reihen ihrem Ärger per Brandbrief Luft machen, wirft das kein gutes Licht auf den rot-rot-grünen Senat.

Quelle: CDU-Fraktion Berlin  

26.08.2019

++ Senat muss Bedenken gegen UniMed-Gesetz ernst nehmen 

In der heutigen Sitzung des Wissenschaftsausschusses zum Berliner Universitätsmedizingesetz (UniMedG) äußerten die geladenen Anzuhörenden scharfe Kritik an der vorliegenden Gesetzesnovelle des rot-rot-grünen Senats. 

Aus unserer Sicht ist es nicht zu verantworten, den Gesetzentwurf zum UniMedG in seiner jetzigen Fassung durch das Parlament zu peitschen. Die vorgesehene Erweiterung des Vorstands der Charité erschwert zukünftige Entscheidungsprozesse erheblich und gefährdet somit die Handlungsfähigkeit des Universitätsklinikums.

Quelle: CDU-Fraktion Berlin  

20.08.2019

++ CDU-Fraktion für deutliche Vergrößerung des Baumbestandes in der Stadt

Klimaschutz müssen wir machen, nicht ausrufen. Wir haben genug Ideen und Konzepte für eine klimaneutrale Stadt. Nur muss sie der Senat auch umsetzen. Angesichts der Milliardenüberschüsse auch in diesem Jahr ist dafür genügend Geld vorhanden. Wir wollen durch Neuplanzungen den Baumbestand in unserer Stadt vergrößern. Er hat sich durch Wettereinflüsse und leider auch durch Baumaßnahmen unter Rot-Rot-Grün in den letzten zwei Jahren deutlich verringert.

Quelle: CDU-Fraktion Berlin  

01.08.2019
++ Antragsinitiative der CDU-Fraktion wird zum Lackmus-Test für Koalition 

Als einzige Stadt Europas verzichten Berlin und die Koalition auf den Ausbau von U-Bahnen. Wir halten das für falsch. Daher freuen wird uns, wenn zumindest die SPD endlich umschwenkt. 

Quelle: CDU-Fraktion Berlin  

19.07.2019 | CDU-Fraktion Berlin

++ CDU-Fraktion gratuliert Berlins Universitäten zum großartigen Erfolg im Exzellenzwettbewerb

Wir gratulieren den Berliner Universitäten zu ihrem erfolgreichen Abschneiden im heutigen Finale der Exzellenzstrategie des Bundes und der Länder. Dass die Freie Universität, die Humboldt-Universität und die Technische Universität, die gemeinsam mit der Charité-Universitätsmedizin im Verbund als Berlin University Alliance angetreten waren, nun ausgewählt und mit dem Titel der Exzellenzuniversität belohnt wurden, ist eine verdiente Anerkennung ihrer herausragenden Arbeit im Wissenschafts- und Forschungsbereich.

Quelle: CDU-Fraktion Berlin  

19.07.2019
++ Offensichtlich hat Innensenator Geisel auf Zeit gespielt

Nach der Niederlage von Senator Geisel vor dem Verfassungsgericht konnten wir am Donnerstag dieser Woche endlich Einsicht in die Akten der Innenverwaltung zum Video-Volksbegehren nehmen.

Quelle: CDU-Fraktion Berlin  

12.07.2019

Immer mehr Radunfälle, Chaos und Konzeptlosigkeit bei der Einführung von Elektrorollern. Berlins grüne VerkehrtSenatorin Günther und ihre Verwaltung sind nach einem aktuellen Medienbericht nur noch ,beschränkt handlungsfähig‘. Das ist inakzeptabel.

Quelle: CDU-Fraktion Berlin  

CDU Deutschlands Deutscher Bundestag
©   | Startseite | Impressum | Datenschutz | Kontakt | Realisation: Sharkness Media | 0.14 sec. | 44524 Besucher